public [dis]appearance
Ein Ausstellungsprojekt im Rahmen von Little Voids, Linz vom 4. bis 7.8.2010

In Linz bespielt das Department für öffentliche Erscheinungen einen leer stehenden Laden. Dort wird das Projekt "public [dis]appearance präsentiert, das sich mit Veränderungen im öffentlichen Raum u.a. dem Leerstand in Innenstädten beschäftigt.
"Wir machen Leerstand zu Wohlstand" ist der Slogan mit dem das Department mit einer Präsentation auf einem Monitor im Schaufenster die neue Geschäftsidee von mobilien 2003 vorstellt. Durch die Strategie der neuen Geschäftsidee wird der Leerstand von Geschäften zu einem Vorteil umgewertet.
Im Innenraum des Ladens werden darüber hinaus Antwort-Postkarten ausgestellt, die ihre Meinung zu der Frage "Was ist Ihrer Meinung nach aus dem öffentlichen Raum verschwunden?" äußern. Fotos von disappearances ergänzen die Präsentation.

Links
Konzept // public [dis]appearance
Aktion // public [dis]appearance, Linz 2010
Aktion // public [dis]appearance, München 2013
Aktion // public [re]appearance, München 2014


Aktion // mobilien 2003
Aktion // Hier entsteht eine mobilie
Ausstellung // public [dis]appearance




Website // mobilien 2003
Website // real*utopia